Naturalis Biodiversity Centre

Kontakt

Adresse:
Naturalis Biodiversity Center
Darwinweg 2
2333 CR LEIDEN
Route planen

Das Naturalis ist ein Forschungsinstitut und das naturhistorische Museum von Leiden. Das Museum sammelt Tiere, Pflanzen und Steine und informiert die Öffentlichkeit über die Biodiversität auf der Erde. Die aktuelle Sammlung umfasst über 37 Millionen Objekte. Neben einem Museum ist das Naturalis Biodiversity Center zugleich ein Forschungszentrum, in dem unter anderem der in den Niederlanden sehr populäre Biologe Freek Vonk Forschung über die Wirkung von Schlangengift betreibt.

Naturalis vermietet Tagungsräume für Kongresse, Konferenzen und Empfänge. Die Räume im Pesthuis sind für 2 bis 200 Personen geeignet. Tagungen können mit einer Museumsführung oder einem Workshop im Museum kombiniert werden.

Das Pesthuis, ein nationales Baudenkma…

Das Naturalis ist ein Forschungsinstitut und das naturhistorische Museum von Leiden. Das Museum sammelt Tiere, Pflanzen und Steine und informiert die Öffentlichkeit über die Biodiversität auf der Erde. Die aktuelle Sammlung umfasst über 37 Millionen Objekte. Neben einem Museum ist das Naturalis Biodiversity Center zugleich ein Forschungszentrum, in dem unter anderem der in den Niederlanden sehr populäre Biologe Freek Vonk Forschung über die Wirkung von Schlangengift betreibt.

Naturalis vermietet Tagungsräume für Kongresse, Konferenzen und Empfänge. Die Räume im Pesthuis sind für 2 bis 200 Personen geeignet. Tagungen können mit einer Museumsführung oder einem Workshop im Museum kombiniert werden.

Das Pesthuis, ein nationales Baudenkmal aus dem Jahr 1661, dient als Eingang des Museums Naturalis. Der Innenhof dieses charakteristischen Gebäudes ist quadratisch angelegt und für Feiern bis zu 400 Personen geeignet. Mithilfe von Zelten kann man die Gäste vor eventueller Kälte bzw. vor Regen schützen. Das Auditorium ist ein eindrucksvoller Tagungssaal für 40 bis 175 Personen mit einer Kabine mit audiovisueller Ausrüstung. Der Saal hat eine hohe Decke und Fenster, die bei Bedarf verdunkelt werden können. Das angrenzende Restaurant ist optimal für Empfänge geeignet. Die Regentenkamer bietet Platz für maximal 25 Personen. Von diesem Salon aus wurde das Pesthuis im 17. Jahrhundert geleitet. Die Wände und die Vorhänge sind mit Wolltuch verarbeitet, für das Leiden im Goldenen Zeitalter so berühmt war.

Für besondere Veranstaltungen bietet Naturalis die Möglichkeit, das Museum, oder Teile davon, außerhalb der Öffnungszeiten zu besuchen. Das gesamte Museum bietet Platz für maximal 2.000 Personen. Der LiveScience-Saal im Museum ist für einen Umtrunk mit bis zu 150 Personen geeignet.

Ab August 2016 wir das Naturalis umgebaut. Das Museum zieht vorübergehend in das Pesthuis um und bleibt während der gesamten Umbauarbeiten für Besucher geöffnet. Es entsteht ein neues Gebäude neben dem bereits vorhandenen, mit einem öffentlich zugänglichen Atrium dazwischen. Das neue Museum wird 2017 eröffnet, dann erhält dort auch der aus den USA importierte Tyrannosaurus Rex seinen Ehrenplatz.

Das Naturalis befindet sich in Fußnähe zum Hauptbahnhof Leiden und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Die A44 ist in nicht weit davon entfernt. Die Anzahl der Parkmöglichkeiten beim Naturalis ist jedoch begrenzt. Besucher, die mit dem Pkw anreisen, können das Parkhaus Morspoort nutzen. Von dort aus ist man zu Fuß in nur fünf Minuten beim Naturalis.

Merkmale

Hier schon mal ein Vorgeschmack

Hotspot