Kasteel Oud-Poelgeest

Poelgeesterweg 1 2341 BC OEGSTGEEST
tel 071 517 4224

Kasteel Oud-Poelgeest befindet sich in Oegstgeest nur 2,9 km außerhalb von Leiden, mit Schiphol, dem Keukenhof und dem Nordseestrand in unmittelbarer Nähe. Vom Landgut aus sind Bootsfahrten auf den nahe gelegenen Seen möglich. Das Kasteel bietet neben einem Hotel und einem Bistro auch 15 Tagungsräume, einen Raum zur Wein-Verkostung und eine Schlossbar mit sonniger Terrasse am großen Teich.

Das Schloss entstand kurz nach 1300 als bewehrtes Gebäude in einem Gebiet ‚umsäumt mit Sümpfen und Teichen‘. Es befindet sich inmitten eines Landguts von gut 10 ha mit Laubwald, Teich und Wasserläufen sowie einem Kutscherhaus aus dem 19. Jahrhundert, einer Kapelle, einem Försterhäuschen und einem Torwärter-Gebäude. Das heutige Schloss wurde um 1640 erbaut. Ein berühmter Bewohner war der Leidener Professor Herman Boerhaave (um 1725). Er pflanzte besondere Bäume und Gewächse und legte einen Kräutergarten an. Die Zwiebeltürme stammen aus dem 19. Jahrhundert.

Die 45 Hotelzimmer und der Empfang befinden sich im (modernen) Nebengebäude des ehemaligen Kutscherhauses. Die Zimmer bieten Blick auf den Vorgarten mit Obstgarten oder auf den Wald, manche sogar mit Balkon. Sie sind mit einem Badezimmer, separater Toilette, Flatscreen-Fernseher und Zubereitungsmöglichkeiten für Kaffee und Tee ausgestattet. Die Gäste können kostenlos die Sauna nutzen. Jeden Morgen wird im Kutscherhaus ein Frühstücksbuffet serviert. Das Hotel bietet auch Einrichtungen für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.

Im Kutscherhaus befindet sich außerdem das À-la-carte-Bistro von Oud-Poelgeest. Dabei stehen Produkte der Saison im Mittelpunkt und es werden weitestgehend biologische Produkte verarbeitet. Der Küchenchef bietet verschiedene Möglichkeiten für große geschlossene Gesellschaften, ein Walking Dinner oder ein Buffet für bis zu 150 Gäste.

Oud-Poelgeest ist optimal für Kongresse, Tagungen und Feiern geeignet. Es stehen insgesamt 15 Tagungsräume für 2 bis 100 Gäste zur Verfügung. Die stilvollen Tagungsräume, zum Teil im Schloss selbst, bieten ausnahmslos Tageslicht und sind mit modernen Geräten ausgestattet. Es können unter anderem Besprechungen in einem umgebauten Heuboden oder in einem Stilzimmer aus dem 18. Jahrhundert stattfinden. Das Parken auf dem Landgut ist für Gäste kostenlos.

Mit einem Besuch tragen die Gäste zur Instandhaltung des kulturellen Erbes bei. Sie ermöglichen die Restaurierung, Instandhaltung und Verschönerung der Baudenkmäler auf dem Landgut Oud-Poelgeest. In den vergangenen Jahren wurden beispielsweise die Bogenbrücke und die Decke im Drakenzaal restauriert.