Molen De Put

Park de Put 11 2312 BM LEIDEN

Die Windmühle ‚De Put‘ verdankt ihren Namen dem Müller Jan Jansz. Put, Eigentümer der Mühle, die im 17. Jahrhundert an dieser Stelle stand. In den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde die Mühle neu erbaut. Sie steht am nördlichen Ufer des Rheins, das erst zu Beginn des 17. Jahrhunderts bebaut wurde. Dies war eine Blütezeit der Stadt und die Bevölkerung wuchs stetig. Nach der Belagerung und anschließenden Befreiung Leidens im Jahr 1574 zählte die Stadt 10.000 Einwohner, in 1600 waren es bereits 24.000. Leiden war nach Amsterdam die größte Stadt des Landes und platzte aus allen Nähten. Die Stadtverwaltung entschied sich deshalb zu einer Erweiterung auf dieser Seite des Flusses.