Entdecken Sie die Adressen, die Sie keinesfalls verpassen sollten!

Leiden ist die Stadt der Entdeckungen, aber haben Sie wirklich bereits alles entdeckt? Leiden hat nämlich viel zu bieten. Neben den Museen, Terrassencafés, schönen Grachten und Geschäften gibt es auch noch andere schöne Adressen. Es wäre doch schade, wenn Sie diese bei Ihrem Besuch in Leiden verpassen würden. Sehen Sie sich deshalb die 10 schönsten Orte an.

 

1. Die Burcht

20110203burchtleiden 053Die Burcht (Burg) von Leiden ist eines der ältesten noch existierenden Bauwerke dieser Art in den Niederlanden. Sie steht auf einem künstlich angelegten Erdhügel, und ist Teil einer sogenannten Motte-Burg. Archäologen entdeckten, dass dieser Hügel gegen Ende des 9. Jahrhunderts errichtet sein muss. Oben auf dem Hügel stand eine runde Mauer und ein mittlerweile verschwundener Turm. Bereits im 14. Jahrhundert verlor die Burcht ihre militärische Funktion. Diesen schönen Ort muss man bei einem Besuch in Leiden unbedingt gesehen haben. Der herrliche Ausblick auf die Stadt entschädigt für das Erklimmen der zahlreichen Stufen.

2. Historischer Hafengalgewaterpp253 historische haven

Der historische Hafen am Kort Galgewater ist für historische Lastkähe von vor 1940 reserviert. Im Hafen liegen derzeit neun dieser Schiffe, die als Ensemble ein eindrucksvolles Hafenbild abgeben. Die meisten dieser Schiffe sind bewohnt und werden von den Schiffern instandgehalten und restauriert. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, das authentische Erscheinungsbild dieser Schiffe aufrecht zu erhalten und bei Bedarf wiederherzustellen. Alle Schiffe sind mit Informationstafeln versehen.

3. Das Zijlpoort 

zijlpoort vanaf het water

Neben dem Oude Haven (Alter Hafen) befindet sich das Zijlpoort. Früher hatte Leiden acht Stadttore. Das Morspoort und das Zijlpoort sind die beiden letzten erhaltenen Tore. Der Vorgänger des Zijlpoort stand am Ende der Haarlemmerstraat, wo sich nun der Havenplein befindet. Das Zijlpoort erfüllte im Laufe der Jahre verschiedene Funktionen: vom Versammlungssaal über eine Schule bis hin zum Lager für städtische Waren. Derzeit ist ein Fischrestaurant in diesem herrlichen Baudenkmal untergebracht, das zu besuchen und zu fotografieren lohnt.

4. Die Rapenburg 

20120614leidenppzomer 005 rapenburg

Die Gracht Rapenburg wurde gegraben, um Leiden gut verteidigen zu können. Im 17. Jahrhundert entwickelte sie sich zur wichtigsten und schicksten Gracht der ganzen Stadt. Hier wohnten reiche Kaufleute und berühmte Professoren. Prinzessin Beatrix, König Willem-Alexander und andere Mitglieder der Königlichen Familie haben während ihrer Studienzeit an der Rapenburg gewohnt. Das Academiegebouw (Akademiegebäude) der Universität Leiden, das Rijksmuseum van Oudheden, der Hortus Botanicus Leiden, das Japanmuseum SieboldHuis und zahlreiche Studentenhäuser sind hier zu finden.

5. Van der Werfpark 

elcid week studenten in het van der werfpark 16082013 003 low resDer Van der Werfpark ist ein idealer Ort, um zur Ruhe zu kommen. Hier kann man ein gutes Buch oder ein gemütliches Picknick im Gras genießen. Im Jahr 1807 explodierte hier ein mit Schießpulver beladenes Schiff. An der Stelle, wo zahlreiche Wohnhäuser dem Erdboden gleichgemacht wurden, wurde der Park angelegt. Am Ufer der Gracht, an der das Schiff lag, erinnert ein Gedenkstein an dem Unfall. Man sieht ihn auch vom Park aus. Mitten im Park steht ein Standbild des Bürgermeisters Van der Werff, der Leiden zur Zeit von Leidens Ontzet (Belagerung und anschließende Befreiung Leidens) voranstand.

6. Nieuwe Rijn/Vismarkt/Botermarkt

Ein sehr belebtes Gebiet im Herzen Leidens, mit zahlreichen netten Geschäften und Terrassencafés, die zu einem Besuch einladen. Außerdem findet hier jeden Mittwoch und Samstag ein Wochenmarkt statt. Gemüse, Fisch, Obst, Blumen, Kleidung, Delikatessen aus allen Himmelsrichtungen, alles ist hier zu finden.

7. Koornbrug 

leidenkorenbeursbrug029 nieuwe rijn

Die Koornbrug ist eine charakteristische Brücke und ein nationales Baudenkmal, das den Nieuwe Rijn (Neuer Rhein) überspannt. Auf der Brücke wurde einst mit Korn gehandelt, worauf auch ihr Name zurückzuführen ist. Im 19. Jahrhundert wurde das markante Dach erbaut, um dafür zu sorgen, dass die Ware trocken blieb. Diese Brücke ist damit zwar nicht die einzige, aber die älteste überdachte Brücke der Welt. Ein schönes Motiv, das zahlreiche Fotografen festgehalten haben.

8. Oude Sterrewacht 

sterrewachtDie Oude Sterrewacht (Alte Sternwarte) Leiden ist das älteste, noch existierende Universitäts-Observatorium der Welt. Früher wurde das Gebäude vor allem als Schule genutzt, derzeit dient es jedoch als Vorlesungssaal für die juristische Fakultät der Universität. Die Oude Sterrewacht befindet sich in den Gärten des Hortus Botanicus Leiden. Studenten und ehrenamtliche Helfer nutzen die Teleskope und Kuppeln und machen diese an Tagen der offenen Tür, für Lesungen und Führungen auch Besuchern zugänglich.

9. Das Pieterskwartier 

pieterskwartier_mgl6964_0001_kl.jpgDas Pieterskwartier ist eines der ältesten Viertel von Leiden. Dieses Viertel mit seinen schmalen Straßen und engen Gassen, um die Pieterskerk herum gelegen, strahlt Geschichte aus. Man findet hier zahlreiche Spezialgeschäfte, Boutiquen, Galerien, kleine Cafés und Restaurants. Eine nette Ecke in Leiden, die dazu einlädt, umher zu schlendern und die Nostalgie zu spüren. Der Kloksteeg im Pieterskwartier, mit Blick auf die jahrhundertealte Pieterskerk, gehört zu den schönsten und gemütlichsten Restaurantgassen von Leiden.

10. Das St. Annahofje 

hofjes mg 2075 0024 anna aalmoeshuisDas St. Annahofje, auch als Almosenhaus bezeichnet, wurde 1492 erbaut und ist damit eines der ältesten Hofjes von Leiden. Dieses Hofje ist das einzige, dessen Kapelle erhalten geblieben ist. Sie ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Fenster der Kapelle sind mit den ältesten Bleiglasfenstern der Niederlande versehen und sind eine echte Sehenswürdigkeit. Die Kapelle ist samstags von 14:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.