• Mehrere (ehemalige) Mitglieder des niederländischen Königshauses studierten an der Universität Leiden und einige von ihnen erhielten sogar ein Ehrendoktorat verliehen.

Unter anderem haben Prinz Constantijn, Königin Juliana, Königin Wilhelmina, Prinzessin Beatrix und König Willem-Alexander an der Universität Leiden studiert. Königin Wilhelmina und Prinzessin Beatrix erhielten auch ein Ehrendoktorat.

  • Einige Mitglieder der Königlichen Familie haben während ihres Studiums an der Gracht Rapenburg gewohnt.

Prinz Alexander (Rapenburg 22), Prinz Willem (Rapenburg 24), Prinzessin Beatrix (Rapenburg 45) und König Willem-Alexander (Rapenburg 116). 

  • Eine gebräuchliche Bezeichnung für die Stadt lautet ‚die Schlüsselstadt‘.

Dies verweist auf die beiden Schlüssel im Stadtwappen. Überall in der Stadt trifft man auf die Schlüssel. 

  • Verschiedene alte Meister haben ein enges Band mit Leiden.

Beispielsweise wurden Rembrandt, Jan Steen, Gerrit Dou und Frans van Mieris der Ältere in Leiden geboren. Sie alle waren einige Zeit in der Stadt tätig und sind - bis auf Rembrandt - auch in Leiden gestorben.

  • Auf dem Balkon des Gebäudes mit der Adresse Rapenburg 56 wurde die Balkonszene aus dem Film ‚Der Soldat von Oranien‘ von Paul Verhoeven gedreht.

Im Erdgeschoss dieses Gebäudes befindet sich seit 1968 Café Barrera.

Wussten Sie das...

  • In Leiden steht das älteste Theater der Niederlande.
    Die Leidse Schouwburg wurde 1705 erbaut.
  • Die älteste Universität der Niederlande befindet sich in Leiden.
    Im Jahr 1575 schenkte Wilhelm I. von Oranien Leiden als Belohnung für den tapferen Widerstand gegen die spanische Besatzung die Universität.
  • Die Vorfahren von Präsident Obama haben in Leiden gelebt.
    Er stammt direkt von einer Pilgerfamilie aus Leiden ab. Auch die US-Präsidenten Grant, Coolidge, Taylor, F.D. Roosevelt und die beiden Präsidenten Bush haben ‚Pilgrims‘ aus Leiden als Vorfahren.
  • Der circa 6,5 km lange äußerste Grachtengürtel von Leiden (het singelpatroon) ist nach wie vor intakt.
    Aus diesem einzigartigen kulturellen Erbe entstand ein großer, zusammenhängender Park: der Singelpark.